Village de Peyre

Peyre

Urlaub in Peyre

Das Dörfchen, dessen Häuser teilweise als Höhlenwohnungen in den Tuffstein geschlagen wurden, bietet seinen Besuchern eine ungewöhnliche Kulisse und einen einzigartigen Aussichtspunkt auf das Tarn-Tal, das vom Viadukt von Millau überspannt wird. Das an die Felswand geschmiegte Dorf Peyre, über dem sich das Kalksteinplateau Causse Rouge erhebt, wurde als eines der „Schönsten Dörfer Frankreichs“ ausgezeichnet.

Vom oberen Rand des malerischen Dorfes Peyre bietet sich ein atemberaubender Blick über das Tal. Von hier aus hat man auch einen der schönsten Ausblicke auf die Millau-Brücke, die sich wenige Kilometer oberhalb befindet.

Wanderfreunde werden die Strecke des „Sentier des Caselle“ schätzen: Von Comprégnac nach Peyre entdecken Sie entlang des Wegs eine beeindruckende Zahl der typischen Schutzhütten der Hirten der Causses, die aus Trockensteinmauern errichtet wurden und „Caselles“ genannt werden. Am Wegrand erblicken Sie auch Trüffeleichen und kommen an einem Aussichtspunkt vorbei, von wo aus Sie den Blick über das Tal und das berühmte Viadukt genießen können.

Camping Peyre Reiseroute

Das Höhlendorf Peyre liegt etwa 10 km von Millau und 40 km vom Campingplatz Les Genêts entfernt (50 Autominuten). Nehmen Sie die D577 nach Salles-Curan, dann die D993 nach Saint-Rome-de-Tarn. Diese charmante Stadt ist sehr beliebt für ihren mittelalterlichen Stadtkern, ihre turmförmige Behausung und ihre reich verzierten Häuser. Montjaux hat auch ein Schloss und eine schöne Kirche (Saint-Quirinus-Kirche), die einen Besuch wert sind. Die Straße, die Saint-Rome-de-Tarn mit Peyre (Comprégnac) verbindet, folgt dem Verlauf des Tarn. Sie können auf dem Weg zum Tarn-Tal anhalten, einen Spaziergang machen und schöne Fotos machen, um Ihren Aufenthalt auf dem Campingplatz Club les Genêts im Aveyron zu verewigen.

Réalisation : ESE Communication - Photos et plans non contractuels - Mentions légales - Politique de confidentialité